Neuigkeiten
Startseite » Schlagwörter Archiv: Kinderkarneval

Schlagwörter Archiv: Kinderkarneval

Karneval in Bielefeld Jöllenbeck

Am heutigen Rosenmontag war ich in Bielefeld Jöllenbeck unterwegs, beim Rosenmontags Karnevalsumzug der Kindergärten aus Jöllenbeck. Jöllenwas werden sich nun einige fragen, Jöllenbeck ist ein kleiner Stadtteil von Bielefeld, ganz hoch im Norden der Stadt. Wer mehr über Jöllenbeck erfahren möchte, kann dieses am besten über Wikipedia tun. Für die Kinder ist dieser Umzug jedes mal ein Highlight im Jahr und die Kindergärten versuchen dieses mit Themen zu untermalen. So war es diesmal das Thema Fussball WM und Afrika. Teilweise waren auch richtig schöne Kostüme zu sehen, wie etwas eine Giraffe oder ein Lebendiges Fußballfeld. Pünktlich um 11 Uhr startet der Karnevalsumzug wie jedes Jahr vor dem Altenheim in Jöllenbeck. Begleitet wird der Karnevalsumzug von der Polizei aus Bielefeld, über die Schwagerstraßen, Amtsstraße mit kurzem Aufenthalt beim Amt der Bürger, wo fleißig Bonbons vom Balkon geworfen werden, sowie einem Aufenthalt am Marktplatz wo sich die Kinder im Kreis aufstellen und ...

Mehr lesen »

Kinderkarneval in Stukenbrock 2014

Wir waren zu Besuch beim 18 Kinderkarneval Umzug in Stukenbrock 2014. Organisiert wurde der ganze Kinderkarnevals Umzug wie jedes Jahr vom Stukenbrocker Karnevalsverein e.V. und es wurden 42 verschiedene Gruppen gezeigt. Es war ein herrlicher Frühlingstag im Winter 2014, die Sonne strahlte über Stukenbrock, besser hätte es gar nicht passen können. Wir standen ziemlich am Ende der Strecke, beim Gasthof „Zur Post“ wo durch Simon Oekenpöhler die einzelnen Teilnehmer des Stukenbrocker Kinderkarnevals 2014 vorgestellt wurden. Dieser Standpunkt war von uns Taktisch nicht ganz so klug gewählt. Wir wussten es auch nicht besser, da es unser erstes Jahr in Stukenbrocker Kinderkarneval war. Ob der Umzug wie vorher festgelegt um 14:11 startete kann ich nicht genau sagen, jedenfalls strömten bis ca 14:30 noch sehr viele Menschen in die Straße, diese wurde dann auch immer voller so das man irgendwann wirklich mit allen zusammen auf der Straße stand. Es gab keinerlei Absperrungen und ...

Mehr lesen »