Neuigkeiten
Startseite -> Spiele -> Überleben in Green Hell – Survival Guide Green Hell

Überleben in Green Hell – Survival Guide Green Hell

Über das Survival Game Green Hell habe ich ja schon kurz berichtet. In diesem kleinen Beitrag möchte ich einmal kurz auf Überlebensstrategien und mehr in Green Hell eingehen. Aber Achtung, wer lieber alles selbst erleben und erkunden möchte sollte nicht weiterlesen. Es gibt ziemlich viele kleinere und größere Spoiler hier in diesem Tipp und Tricks Artikel zum Überleben in Green Hell.

Survival Guide für Green Hell

Wer im Dschungel von Green Hell überleben will braucht kein Glück, etwas Wasser und Essen reichen doch fast schon aus. Doch wie alle dieses beschaffen? Eins von vornerein, trinkt kein Schmutziges Wasser und esst erst einmal nichts das ihr nicht kennt. Essen findet man Ermstal Recht schnell, Bananen oder Kokosnüssen wachsen ja auf Bäumen. Die Kokosnüsse kann man mit einer Axt vom Baum werfen, gründlich zielen, dann triffst du auch.

So kommt ihr an Wasser in Green Hell

  • Kokosnüsse öffnen und essen und die ausgehölte Schale auf den Boden legen. Beim nächsten Regen füllen sich diese und liefern sauberes Wasser. So kann man während es regnet schnell seinen Durst stillen.
  • Fertige Getränke finden. An besonderen Plätzen wie dem Anglercamp oder dem Drogenlabor findet man schon fertige Getränke. Am besten Sammeln für schlechte Zeiten.
  • Tomaten enthalten viel Wasser, also einfach essen.
  • Nutzt den Wassersammler und andere Gefäße. Den Wassersammler findet man beim Drogenlabor, dort liegt auch ein Kochtopf rum. Diesen und auch andere Gegenstände kann man zum Sammeln von Regenwasser nutzen kann.
  • Schmutziges Wasser kann man abkochen. Dafür braucht ihr Feuer und Kokosschalen. In diesen könnt ihr schmutziges Wasser in Trinkwasser verwandeln. Das Wasser muss man mit den Gibon in die Schalen füllen. Aufwändig, aber was tut man nicht alles für Wasser.
  • Wenn es gar nicht anders geht, kann man auch schmutziges Wasser trinken und danach die Parasiten bekämpfen. Durch die Orangenen Pilze kann man die Parasiten bekämpfen. Dieses findet man oft auf Stämmen und töten 2 Parasiten pro Verzehr.

Essen, essen und nochmal essen

Essen kann man so ziemlich alles, vieles ist gut, einiges ist besser. Es kommt also immer drauf an was und wie ihr Nahrung zu euch nehmt. Achtet auf eure Uhr. Es muss nicht immer alles komplett voll sein, aber auf 0 sollte kein Wert fallen. Also Obacht. Diese kleine Liste zeigt euch was es so an Nahrung im Grünen Höllendschungel gibt:

Insekten

  • Taranteln bieten ein sehr minderwertiges Fleisch.
  • Ein Wespennest kann mit Stein oder Äxten für Honig gebrochen werden.
  • Skorpione bieten Fleisch von hoher Qualität. Diese findet man oft in Höhlen und können beim schlaffen in einer Höhle auch wieder Spawnen.
  • Maden findet man oft auf toten Kadaver. Diese kann man zum Angeln nehmen oder zur Behandlung von Infektionen.
  • Insektenlarven findet man auf an toten Baumstümpfen. Auch diese dienen als Fischköder oder man schmorrt diese.
  • Die Dschungel Ameise kann man nicht essen. Sie werden euch beim Sammeln verwunden.
  • Würmer kriechen unter die Haut, wenn man auf einem minderwertigen Bett schläft. Man benötigt eine scharfe Nadel, um diese wieder zu entfernen
  • Blutegel sollte man immer so schnell wie möglich von der Haut entfernen. Sonst haben diese keinen Nutzen.

Säugetiere

  • Die Maus hat Fleisch von minderer Qualität. Versucht diese lieber in Fallen zu fangen, alles andere kostet zu viel Zeit.
  • Der Jaguar hat Fleisch mittlerer Qualität. Dieser ist gefährlich und sollte man versuchen mit einem Obsidian Speer zu jagen.
  • Die Pekari Schweine besitzen hochwertiges Fleisch. Auch diese jagt man beste mit dem Speer.
  • Das Capybara Wasserschwein hat wie das normale Schwein auch Fleisch von höchster Qualität.

Zu beachten ist auch das Fleisch von Säugetieren neben Fette auch Proteine liefern.

Fisch

  • Der Pfauenbarsch bietet Fleisch von geringer Qualität. Diesen findet man überall und kann durch Fischfalle gefangen werden.
  • Der Arowana bietet Fleisch von mittlerer Qualität und ist oft an den Teichen zu finden.
  • Der Stachelrochen bietet Fleisch von mittlerer Qualität. Bis jetzt wurde er nur am sicheren Tal Teich gefunden.
  • Piranhas haben minderwertiges Fleisch zu bieten, man findet diese überall und kann durch Fischfalle gefangen werden.

Fisch ist recht einfach zu jagen. Wenn Fische gekocht werden liefern diese aber keine Fette.

Andere Tiere

  • Die Klapperschlange hat Fleisch von minderer Qualität, fangt diese am besten mit einem Speer.
  • Die Stockkröte hat Fleisch minderer Qualität. Die Frösche hüpfen in der Nähe von Flüssen herum.
  • Der Grüner Leguan besitzt Fleisch mittlerer Qualität. Kann mit kleinen Fallen gefangen werden, alternativ kann man aber auch hinterherlaufen, da er sich nicht so schnell bewegt.
  • Der Ara hat Fleisch mittlerer Qualität.

Diverses Genießbar

  • Der Scharlachroter Kelchbecherling bekämpft Parasiten und erhöht deine Kohlenhydrate.
  • Der Braune Austernpilz erhöht deine Kohlenhydrate.
  • Der Blaue Pilz erhöht deine Energie.
  • Der Regenschirmförmiger Pilz erhöht deine Kohlenhydrate, aber ihr bekommt eine Lebensmittelvergiftung.
  • Die wie eine Gelbe Tomate aussehende Frucht ist gut für Kohlenhydrate und eure Flüssigkeitszufuhr.
  • Cassava (Große bräunliche weißliche Zwiebel) gibt viele Kohlenhydrate, diese aber erst Kochen dann verzehren.
  • Das Herz der Palme gibt viele Kohlenhydrate.
  • Nüsse sind eine gute Alternative Quelle für Fette.
  • Die Banane hat viele Kohlenhydrate, einfach zu finden an Bananenbüscheln.
  • Die Paranuss findet man an demselben großen Bäumen, an denen auch der blaue Pilz wächst.

Diverses Ungenießbar

  • Die grüne Frucht Maniok sieht aus wie eine schuppige Birne aus von der ihr eine Lebensmittelvergiftung bekommt.

Bauanleitungen

Vieles muss man sich selbst zusammenbauen oder erstmal finden, um die Bauanleitungen in Green Hell zu benutzen. Hier sind einmal alle Rezepte und Bauanleitungen aufgelistet.

Waffen und Messer

  • Steinmesser: 2x Stein
  • Stockklinge: 2x Kleiner-Stock, 1x Stein, 1x Seil
  • Knochenmesser: 1x Knochen, 1x Seil
  • Obsidian Messer: 1x Obsidian, 1x Stein, 1x Seil
  • Steinaxt: 1x Stock, 1x Stein
  • Axt: 1x Stock, 1x Steinmesser, 1x Seil
  • Klingenaxt: 1x Stock, 3x Steinmesser
  • Knochenaxt: 1x Stock, 2x Knochen, 1x Seil
  • Obsidian Axt: 1x Obsidian, 1x Stock, 1x Seil
  • Schwacher Speer: 1x Langer-Stock
  • Steinspeer: 1x Langer-Stock, 1x Steinmesser, Seil
  • Knochenspeer: 1x Langer-Stock, 1x Knochen, 1x Seil
  • Obsidian Speer: 1x Langer-Stock, 1x Obsidian, 2x Seil
  • Bambusspeer: 1x Bambus
  • 4fach Spitzenspeer: 1x Langer-Stock, 2x Kleiner-Stock, 1x Seil
  • Bambus-Bogen: 1x Langer-Bambus-Stock, 1x Seil
  • Bogen: 1x Langer-Stock, 1x Seil
  • Pfeil: 2x Feder, 1x Kleiner-Stock

Verschiedene Hilfsmittel

  • Handbohrer: 1x Stock, 1x Kleiner-Stock
  • Handbohrer: 1x Feuerbrett, 1x Kleiner-Stock
  • Fackel: 1x Stock, 1x Seil
  • Verbesserte-Fackel: 1x Stock, 1x Seil, 1x Baum-Harz
  • Kokosnuss-Bidon: 1x Kokosnuss, 1x Seil

Medizin und Heilmittel

  • Verband: 1x Molinari-Blatt
  • Antibakterieller-Verband: 1x Verband, 1x Tabak-Blatt
  • Anti-Viren-Verband: 1x Verband, 1x Asche
  • Funkien-Verband: 1x Verband, 1x Unbekannte-Kräuter

Kochen

  • Kochendes Wasser: Baut ein kleines Lagerfeuer und benutzt halbe Kokosnussschalen, die mit Wasser gefüllt sind.
  • Anti-Parasiten-Suppe: 1x Pilz, Wasser
  • Anti-Fieber-Suppe: 1x Amara-Blume (großer Busch mit roten Blumen), Wasser
  • Gegengift-Suppe: 1x Lila-Blumen, Herzblatt-Kräuter oder Tabak-Blätter, Wasser
  • Knochen-Suppe: 1x Knochen, Wasser
  • Fleisch-Suppe: 1x Fleisch

Sammeln und Zerlegen

  • Knochen: 2x Knochen-Nadel
  • Großer-Stein: 5x Steine
  • Bäume (S, M, L): kann Kleiner-Stock, Stock, Langer-Stock und Holzscheit enthalten
  • Langer-Stock: 2x Stock
  • Stock: 2x Kleiner-Stock
  • Holzscheit: 4x Stock, 1x Holzscheit
  • Blätter: 1x Faser
  • Langer-Bambus: 2x Bambus
  • Verdorbenes: Maden
  • Liane: Seil
  • Stein: Stein
  • Gelber Busch: Molinari-Blatt
  • Rosa Blumen: Tabak
  • Palme: Palm-Herz
  • Vogel: Feder und Fleisch
  • Kadaver: Maden und 1x Knochen
  • Stachelrochen: Stachelrochen-Schwanz
  • Kräuter: Zunder
  • Obsidian: In Höhlen
  • Pilze: Auf dem Boden rumliegend
  • Fisch: Fisch-Kreten-Nadel
  • Wasserschwein: Fleisch und Knochen
  • Wespennest: Honig

Die besten Tipps als Video für Green Hell

Allgemeine Tipps gibt es auch, baut euch so schnell es geht einen Unterstand, nur dort könnt ihr Speichern, erleichtert euch sehr das Trial-and-Error Prinzip. Auch solltet ihr, wenn möglich immer ein einem Bett oder in einer Hängematte schlafen. Ist gut für die Psyche und erschwert das Parasiten sich bei euch einnisten.

Auf die Story in Green Hell möchte ich hier nun nicht weiter eingehen. Diese solltet ihr, wenn möglich komplett selbst erleben und erforschen. In diesem kleinen Survival Guide sollt ihr einfach nur an die Hand genommen werden, wenn euch das Erforschen und Herausfinden zu lange dauert. Wer noch weitere Tipps und Tricks hat zu Green Hell darf diese gerne in die Kommentare posten.

Über Kevin Soldato

Hallo mein Name ist Kevin Soldato, bin ein Kind der 80iger, genauer gesagt aus dem Jahr 81 und Blogge und schreibe hier über alle die Themen die mich gerade so interessieren. Von Beruf bin ich IT-Systemadministrator und versuche auch hier über diesen Blog mein Helfersyndrom zu bekämpfen in dem es hier immer wieder Hilfestellungen zu vielen verschiedenen Themen gibt. Wenn es die Zeit zu lässt, schreibe ich auch kleine Reviews oder Test zu Spielen oder Hardware. Über jeden Kommentar, Like oder sonstige Aufmerksamkeit freue ich mich sehr, darum machen wir das ganze doch hier. Wie lesen uns …

Interessant?!

Green Hell angespielt – Ein Survival Game der bessern Art?

Erst kürzlich bin ich auf Steam auf das Spiel Green Hell aufmerksam geworden. Bis jetzt …

Deine Meinung ist mir wichtig:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.