Neuigkeiten
Startseite » Internet » BSI endeckt Botnetz mit 16 Millionen Login Daten

BSI endeckt Botnetz mit 16 Millionen Login Daten

bsi logoDas Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, kurz BSI hat heute auf ihrer Homepage eine Mitteilung herausgegeben in der man nach Analyse von verschiedenen Botnetzen ca 16 Millionen Login Daten gefunden hat. Diese Login Daten wurden oft gestohlen durch Einsätze von Trojanern, Viren oder auch verschiedenen Hacks bei diversen Firmen. Gerade wenn man nur eine E-Mail Adresse hat und womöglich überall das selbe Passwort benutzt könnte das Schwere Probleme nach sich ziehen. Das das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik eine Gesetzliche Meldepflicht hat und alle E-Mail Adresse bekommen hat, gibt es eine Internetseite wo man seine Mail Adresse prüfen kann ob sie in einem Botnetz gespeichert wurde.

Wie kann ich prüfen ob meine Mail Adresse im Botnetz gespeichert ist ?

Das ist ganz einfach. Ihr müsst nur auf die Homepage vom BSI gehen, dort findet Ihr den BSI-Sicherheitstest. Dort wird nochmal alles genau erklärt und woher die Daten stammen. Man muss seine Mail Adresse in das untere Feld eingeben und abschicken. Danach kommt man auf eine neue Seite wo einem ein Persönlicher Sicherheitscode mitgeteilt wird. Diesen sollte man sich aufschreiben oder merken, denn wenn Ihr nun bsi sicherheitstest positiveine Mail vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik bekommt hat diese am Ende genau diesen Sicherheitscode im Betreff. Nur so könnt Ihr sicher sein das die Mail auf vom BSI stammt und Ihr nicht auf Betrüger reinfallt. Auch wird das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik NIEMALS nach Passwörtern fragen oder euch in der Mail bitten irgendwelche dubiosen Anlagen oder Links zum herunterladen anzeigen. Sollte es so sein oder der Sicherheitscode falsch sein die Mail sofort löschen! Achtet bitte darauf, ich bin mir sicher in nächster Zeit wird es Trittbrett Fahrer geben die das wieder ausnutzen um an eure Passwörter zu kommen. Wie so eine Mail aussieht könnt Ihr auch hier rechts im Bild sehen !

[warning]Achtung, aufgrund des enormen Andranges kann es sein das die Webseite teilweise nicht erreichbar ist oder die Mails länger unterwegs sind ![/warning]

Positive Mail vom BSI was nun ?

Das ist schwer zu sagen, da nirgendwo steht wie alt die Mail Adressen in den Botnetzen und von welchem Zeitraum die Daten sind. Es kann gut sein, dass Ihr durch frühere Trojaner oder Viren mit eurer E-Mail Adresse mit in der Liste befindet. Man sollte also immer da drauf achten, mit einem Virenscanner im Internet unterwegs zu sein. Noch immer treffe ich auf Computer, wo noch nicht mal ein kostenloser Virenscanner installiert ist! Das finde ich schon grob fahrlässig! Wenn man schon kein Geld für den Schutz seiner Daten ausgeben möchte, so kann man immerhin die Gratis Virenscanner nutzen, um einen Hauch von Sicherheit zu bekommen. Ich kann nun nicht in Detail dadrauf eingehen was man wie machen muss, wenn der PC Infiziert ist, das ist von Fall zu Fall unterschiedlich, aber Ihr solltet euch da schnellstens an einen Fachmann eurer Wahl wenden. Ändert von einem sicheren PC alle eure Passwörter und bitte vergebt nicht überall das selbe Passwort. Zumindest euer E-Mail Passwort sollte anders sein als das von eurem Amazon oder E-Bay Konto.

Dümmste Passwörter 2013

Passend dazu hat die Internetseite splashdata heute auch noch eine Liste herausgegeben mit der TOP 25 Liste der Dümmsten Passwörter im Jahr 2013. Sollte euer Passwort mit dabei sein …. na was wohl, schnell ändern.

Top 25 der Dümmsten Passwörter 2013:

PlatzPasswordVorjahresplatz 2012

1

123456

+ 1

2

password

– 1

3

12345678

Keine Änderung

4

qwerty

+ 1

5

abc123

– 1

6

123456789

Neu

7

111111

+ 2

8

1234567

– 5

9

iloveyou

+ 2

10

adobe123

Neu

11

123123

+ 5

12

admin

Neu

13

1234567890

Neu

14

letmein

– 7

15

photoshop

Neu

16

1234

Neu

17

monkey

– 11

18

shadow

Keine Änderung

19

sunshine

Down 5

20

12345

New

21

password1

Up 4

22

princess

New

23

azerty

New

24

trustno1

Down 12

25

000000

New

Über Kevin Soldato

Hallo mein Name ist Kevin Soldato, bin ein Kind der 80iger, genauer gesagt aus dem Jahr 81 und Blogge und schreibe hier über alle die Themen die mich gerade so interessieren. Von Beruf bin ich IT-Systemadministrator und versuche auch hier über diesen Blog mein Helfersyndrom zu bekämpfen in dem es hier immer wieder Hilfestellungen zu vielen verschiedenen Themen gibt. Wenn es die Zeit zu lässt, schreibe ich auch kleine Reviews oder Test zu Spielen oder Hardware. Über jeden Kommentar, Like oder sonstige Aufmerksamkeit freue ich mich sehr, darum machen wir das ganze doch hier. Wie lesen uns …

Interessant?!

BSI mit neuer App zur Selbstauskunft vom Personalausweis

Der neue Personalausweis sollte ja vieles einfacher machen. Vor allem Behördengänge sollten durch den neuen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.