Neuigkeiten
Startseite » News » Keyfacts Apple iPhone 6

Keyfacts Apple iPhone 6

apple-logoSeit gut einer Stunde sind sie da, die wichtigsten Eckdaten zum neuen iPhone 6. Das neue iPhone 6 wird schlanker und größer als seine Vorgänger und es wird 2 Versionen geben. Einmal wird es das normale iPhone 6 geben und ein iPhone 6 Plus. Die Preise sind, so würde ich mal sagen Apple Typisch recht teuer. So kostet das iPhone 6 in der 16 GB Variante mit einem 2 Jahres Vertrag in den USA 199 US-Dollar. Die 64 GB Variante liegt bei 299 US-Dollar und das neue 128GB Modell soll rund 399 US-Dollar kosten. Wer es gerne größer mag muss für jedes Modell bei der iPhone 6 Plus Variante nochmal 100 US-Dollar drauflegen. In wie weit die Europa und Deutschland Preise sind ist noch nicht bekannt. Was fällt auf? Es gibt kein 32 GB Modell mehr,  dafür wieder ein 16 GB Modell. Warum man da nicht ganz auf das kleinste Modell verzichtet und gleich bei 32 GB anfängt ist mir allerdings ein Rätsel. apple-iphone-5-6-vergleich

iPhone 6 vorbestellen

Bereits jetzt Campen die Hardcore Apple Fans schon vor den Apple Stores in USA. Vorbestellen kann man beide neuen Varianten in den USA ab dem 12 September. Die Auslieferung in den USA soll dann schon am 19 September starten.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus Technische Daten

Kommen wir nun zum Interessanten Teil. Wie oben schon erwähnt wird es 3 Speichermodelle bei den iPhone 6 geben. 16, 64 und 128 GB. Das iPhone 6 Plus hat ein 5,5 Zoll Retina HD Display bei einer Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten. Durch das große Display können auch mehrere Bildschirm Inhalte gleichzeitig angezeigt werden. So gibt es bei E-Mail, ähnlich wie beim iPad eine Vorschauoption für die Mail. Durch das große Display kann das iPhone 6 Plus auch im Landscape Modus genutzt werden. Das normale iPhone 6 hat ein 4,7 Zoll Display und hat die Auflösung von 1334 x 750 Bildpunkten. Positiv ist mir aufgefallen das beide iPhone 6 Modelle dünner werden. So hat das iPhone 6 eine dicke von 6,9 mm und das Plus eine dicke von 7,1 mm. Zum Vergleich, das iPhone 5s war noch 7,6 mm dick.

apple-iphone-6Beide Modelle bekommen den Apple eigenen A8-Chip als CPU/GPU spendiert. Dieser fällt rund 14% kleiner aus als sein Vorgänger der A7-SOC und soll eine Leistungssteigerung von 25 bis 50% bieten. Daneben werkelt noch der M8 Co-Prozessor der zum Beispiel die Sensor Daten sammelt und verwerten soll. Trotz gestiegener Leistung soll die Akku Laufzeit weiter gestiegen sein. apple-iphone-6-akku-laufzeitApple gibt an das der Akku beim Surfen über WLAN bis zu 11 Stunden durchhalten kann. Beim iPhone 6 Plus soll das ganze nochmal um eine Stunde gesteigert werden, auf gute 12 Stunden Laufzeit. Die Dauergesprächszeit liegt in einem 3G-Netz bei rund 14 Stunden.

iPhone 6 – Die neue Kamera

Beide Modelle haben wir auch die Vorgänger schon eine 8 Megapixel Kamera mit an Board. Die Bildqualität soll durch die neue Blende f2.2 weiter verbessert wurden sein. Zum Blitzen gibt es erneut den True-Tone Blitz mit zwei verschiedenen LEDs. Durch Einsatz eines neuen Fotosensors, der sonst nur in neuen Modernen Spiegel-Reflex Kameras eingesetzt wird, wird so eine neue Qualität an Smartphone Fotos versprochen. Das iPhone 6 bekommt einen digitalen Bildstabilisator während das  iPhone 6 Plus einen Optischen Bildstabilisator bekommt. Wer gerne Videos in Zeitlupe aufnimmt, für den ist es interessant zu wissen das die Sensor bei Zeitlupenaufnahmen bis zu 240 FPS aufnehmen kann. Auch die Gesichtserkennung soll nun wesentlich schneller passieren dank der neuen Kamera.

apple-iphone-6-mit-ios-8Auch das WLAN Modul hat ein Update bekommen im iPhone 6. Es kann nun im WLAN Netz mit Gigabit Geschwindigkeiten arbeiten. Auch mit dabei, wie von vielen erhofft ist der NFC Chip im Apple iPhone 6. Dank des NFC Chips und dem Fingerabdrucksensor auf dem Home Button will Apple so sein neues Apple Pay System auf iOS 8 einführen. Ich glaube wenn es irgendwer schafft so ein System auf den Markt zu bringen, dann Apple. Die Kreditkarte muss einmalig in iTunes als Zahlungsmittel hinzugefügt werden. Es wurde betont das die Kreditkarten Informationen ausschließlich auf dem iPhone verbleiben und Apple nicht sehen kann was damit bezahlt wurde. Apple Pay wird allerdings erst einmal nur in USA starten. Ob und wann das System nach Deutschland kommt steht noch in den Sternen. Über die Find My iPhone Funktion kann man auch gleich seine gespeicherten Kreditkarten Sperren lassen. Das neue iOS 8 wird am 17 September erscheinen, natürlich werden die neuen Geräte gleich mit iOS 8 ausgeliefert.

Gefunkt wird im Cat.4-Standard, womit im LTE-Netz Datenübertragungsraten von bis zu 150 MBits erreicht werden. Das WLAN-Modul hat ebenfalls ein Update erfahren und soll nun Gigabit-Geschwindigkeit ermöglichen. Ebenfalls mit dabei ist nun endlich NFC. In Verbindung mit dem Fingerabdrucksensor auf dem Home-Button kann die neue iPhone-Generation nun auch als drahtloses Zahlungsmittel genutzt werden. Die Kreditkartendaten müssen dafür allerdings in iTunes hinzugefügt werden. Abgespeichert sollen sie lokal in Passbook. Die neue Zahlungsfunktion Apple Pay soll allerdings zunächst nur in den USA angeboten werden. Mit dabei sind Partner wie American Express und Visa. Das neue iOS 8 wird wohl am 17 September erscheinen. Die iPhone 5 und 5s Modelle sollen erst mal noch weiter im Angebot bleiben.

Über Kevin Soldato

Kevin Soldato - Blogger und IT Berater - Hier schreibe ich über alles was mich so Interessiert. Alles über neue Techniken sowie Hard- und Software. Gelegentlich schaffe ich es auch mal ein paar kleinere Anleitungen sowie Tipps und Tricks zu schreiben. Ich bin mit dem Medium Computer und Internet groß geworden und Interessiere mich sehr für den IT Bereich. Wir lesen uns ...

Interessant?!

Apps: Promo-Code-System in Google Play Store eingebunden

Viele haben darauf gewartet, nun ist es soweit: Mit dem neuen Promo-Code-System kann man sich kostenpflichtige Apps kostenlos im Google Play Store holen!Weiterlesen: Apps: Promo-Code-System in Google Play Store eingebunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.