Neuigkeiten
Startseite » Allgemein » Fritz!Box – Neue Live TV Funktion

Fritz!Box – Neue Live TV Funktion

Fritz Ip TV Senderwahl
Fritz!OS 6.0 mit T-Home Entertain – Senderwahl

Mit Fritz!OS 6.0 bringt AVM ein cooles Feature mit, und zwar eine Live TV Funktion für euer Netzwerk. Die Fritz!OS 6.0 gibt es bereits für die Fritz!Box 7390 sowie als Labor Firmware für einige kleinere Fritz!Boxen. Welche dieses sind und wie Ihr schnell und einfach eure Fritz!Box Updaten könnt habe ich bereits hier erklärt.

Wozu braucht man das Live TV von einer Fritz Box eigentlich genau ? Ganz einfach, wer mal im Garten schnell die Nachrichten oder Formel 1 schauen will der schaut doch schnell in die Röhre. Zwar kann man mit einer Extra App sowie Extra Vertrag von der Telekom das Entertain Programm auf dem Handy oder Tablet empfangen, jedoch kostet das Angebot von der Telekom rund 5 Euro im Monat. Dank der neuen Funktion in der Fritz!OS 6.0 Firmware kann man sich das Geld allerdings sparen.

Fritz!Box und Fritz!OS 6.0 – So einfach ist der IP-TV Empfang.

Alles was man dazu braucht ist eine Fritz!Box mit Fritz!OS 6.0 sowie ein IP-TV DSL Anschluss. Dieses ist in der Regel ein T-Home Entertain Vertrag oder das Angebot von Vodafone, einfach halber Vodafone-TV genannt.

fritz os 6 live tv
Ist eure Fritz Box bereits auf Fritz!OS 6.0 müsst Ihr euch einfach in das Webinterface eurer Fritz!Box einloggen. Normalerweise braucht man dafür einfach nur fritz.box in die Browser Adresszeile eingeben. Danach sehr Ihr Links im Übersichtsmenü unten einen Punkt der Live TV heißt. Sobald Ihr da drauf geht kommt Ihr zur Senderauswahl eures IP-TV Programm. Bedenkt bitte das mit der Fritz!Box nur Sender empfangen werden können die unverschlüsselt sind. Für das HD Programm sollte auch Ausreichend Bandbreite zur Verfügung stehen. Gerade schwache Handys oder auch alte Tablets haben damit oft Probleme da Ihre Leistung meist nicht immer ausreicht für einen HD TV Stream.

Um das TV Programm schauen zu können empfehle ich euch den VLC Media Player. Er steht für alle gängigen Geräte und Systeme  zur Verfügung egal ob IOS oder Android, ob Mac oder Windows. Über die Medienbibliothek des VLC könnt Ihr nun einfach Sender Wechsel oder anschauen.

Mit T-Home Entertain könnt Ihr so rund 40 Sender über eure Fritz!Box empfangen und auf eure Lokale Geräte, Handys und Tablets verteilen. Tolle Sache, 5 Euro gespart und die fast totale TV Freiheit. Mit verschlüsselten Sendern aus dem IP-TV Angebot von Entertain wird es vermutlich nie funktionieren da die Fritz!Box das Signal nicht dekodieren kann. Aber wer weiß, vielleicht bringt die Telekom irgendwann mal eine Veränderte Fritz!Box auf den Markt die das unterstützt. Wird dann aber eher unter den Namen Speedport laufen. Wäre ja nicht das erste mal… Nun Viel Spaß beim Nachrichten schauen auf dem Klo mit Fritz Box Live TV 🙂

Über Kevin Soldato

Kevin Soldato - Blogger und IT Berater - Hier schreibe ich über alles was mich so Interessiert. Alles über neue Techniken sowie Hard- und Software. Gelegentlich schaffe ich es auch mal ein paar kleinere Anleitungen sowie Tipps und Tricks zu schreiben. Ich bin mit dem Medium Computer und Internet groß geworden und Interessiere mich sehr für den IT Bereich. Wir lesen uns ...

Interessant?!

Wie man die FritzBox auf Werkseinstellung zurücksetzt

Wer schon mal seine FritzBox auf die Werkseinstellung zurücksetzten wollte steht da oft vor einem ...

4 Kommentare

  1. Gut und schön, nur die Sache hat einen kleinen Haken. Ein Stream in SD-Qualität benötigt ca. 5MB/s. Ins LAN und dann ins heimische WLAN, zum schauen, kein Problem.

    Wenn man jedoch das selbe über VPN versucht ist „Ende im Gelände“. Die Uploadgeschwindigkeit zurück ins Internet von ca. 1,1MB/s ist dann zu gering. Über die App Entertain-To-Go wird jedoch eine, durch die geringere Auflösung, kleinere Übertragungsgeschwindigkeit benötigt. Dadurch ist dann weltweites fernsehen möglich.

    Gruß „Ein Fernseher“ 😉

    • Da gebe ich dir recht, über VPN ist das in Deutschland mit dem Upload natürlich kaum möglich. Ich glaube aber auch nicht das das die Zielgruppe von Fritz! ist. Die Funktion heißt ja nicht umsonst Fernsehen im Heimnetz. Aber das IP Fernsehen wird ja wie das IP Telefonieren immer mehr zu Mode und ich bin gespannt was da in Zukunft noch so kommen wird.

  2. Bei mir funktioniert es nur mit Firefox, der IE 11 öffnet den Mediaplayer und dort kommen dann reichlich Fehlermeldungen. Wenn ich die m3u-Datei in den Temp-Internetdateien suche und dort die m3u-Datei mit dem VLC-Player öffne funktioniert das auch. Aber halt nicht mit einem Klick auf das Programmsymbol im IE 11. Gibt es dafür eine Lösung?

  3. So zwischen Tür und Angel kannst du dir spontan mal dieses anschauen :

    http://windows.microsoft.com/de-de/windows-vista/change-internet-explorer-programs-settings
    http://windows.microsoft.com/de-de/windows/change-default-music-video-player#1TC=windows-7

    Oder halt mal IE auf Standard zurücksetzten und bei der m3u abfrage dann vlc einstellen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.