Neuigkeiten
Startseite -> Erfahrungen -> Hell let Loose – Beta angespielt – Weltkriegsshooter mit viel Teamplay
hell-let-loose-titelbild
Hell let Loose in der Closed Beta angespielt

Hell let Loose – Beta angespielt – Weltkriegsshooter mit viel Teamplay

2017 erstellte das Entwicklerstudio Black Matter auf Kickstarter eine Kampagne für Ihr Spiel Hell let Loose. Schon wieder ein 2ter Weltkriegsshoter dachten viele, aber Black Matter mit dem Publisher Team17 haben viel mehr vor mit ihrem Spiel.

Der Shooter soll kein buntes Battlefield werden wo trotz des Squad Teamplay eigentlich immer fast jeder für sich kämpft. Hell let Loose erinnert aber etwas an die Hardcore Battlefield Server und das fällt beim ersten Spielen sofort auf. Ein bis Zwei Schüsse und unser Soldato segnet das Zeitliche. Okay also erstmal umgewöhnen.

50 gegen 50 und wir sind mitten drin

Das Gameplay in Hell let Loose ist langsam, es sind weite Wege auf den Maps zu gehen. Rund 4km² groß sind die Karten, in denen wir 50 gegen 50 spielen. Also rund 100 Spieler auf einer Map, in dichten Wald oder in Schützengraben. Die meiste Zeit sind wir also zu Fuß unterwegs, ja es gibt Panzer, diese Dominieren aber nicht das Schlachtfeld, können aber beim Erobern einer Position ein guter Vorteil sein. Schnell wird beim spielen klar, Einzelgänger haben hier nichts verloren. Es können Squads gebildet werden mit Maximal 6 Leuten. Dabei darf im Squad jede Klasse nur einmal vorhanden sein. Egal ob ihr lieber Medic, Sniper, oder Unterstützer sein wollt. Für jeden ist etwas dabei. Jede Klasse hat Ihre festen Aufgaben und auch feste Waffen. Kein Leveln der Skills oder ähnliches, ihr spielt was ihr seid.

Hell let Loose - Beta Gameplay

Kommen wir nun zum eigentlichen Spaß in Hell let Loose, das Gameplay. Auf der Karte gibt es verschiedene Strategische Punkte die Eingenommen oder gehalten werden müssen. Ein Typisches Conquest Gameplay entsteht hier also. Wer aber gerade Wegs drauf los rusht wird hier schnell aber seinen Virtuellen Tod erleben. Und sterben wollt ihr eigentlich nicht in Hell let Loose, die Wege können zu Fuß lang sein, sehr lang. Ein Medic kann euch zwar wiederbeleben, ist oft aber sehr schwer für einen Medic an eure Position zu kommen. Viel wichtiger ist es als Team wirklich mal strategisch vorzugehen, über die Flanken zum Beispiel. Versuchen wir uns also über die Rechte Flanke zum Punkt vor zu kämpfen ist es sinnvoll das euer General vielleicht ein Spawn Punkt baut. Mit Hilfe des Supporters der eine begrenzte Anzahl von Support Punkten mit Hilfe von Kisten bauen kann, kann der General solche Station bauen. Fürs ganze Team oder nur für euer Squad.

Aber Vorsicht, vieles kann nur begrenzt gebaut werden. Ein Support Soldat für Munition kann eine Kiste hinstellen damit sich alle daran bedienen können. Diese Kiste kann aber pro Soldaten Leben nur einmal gesetzt werden. Auch hier ist es wichtig wo diese Kiste gebaut wird. Mitten im Lager der Feinde bringt diese herzlich wenig. Gut dabei ist auch die Interne Voice Kommunikation von Hell let Loose. Ich muss sagen, ich habe bis jetzt selten ein Spiel gesehen wo diese Interne Voice Kommunikation so gut und auch sinnvoll genutzt wurde/wird. Sogar mit zufälligen Mitspielern klappte dieses erstaunlich gut, es wurden oft Gegner angesagt oder Strategien besprochen. Auch die Latenz steht zum Beispiel Discord in nichts nach. Klar und deutlich waren alle zu verstehen.

hell-let-loose-spielerklassen
Verschiedene Klassen in Hell let Loose – Für jeden Spieltyp ist etwas dabei

Der Krieg in Hell let Loose ist toll umgesetzt

Die Grafik in Hell let Loose wird dank der Unreal Engine sehr gut umgesetzt. Das ganze Spiel wird recht dreckig dargestellt, klar es ist auch Krieg 😊. Passend dazu ist auch der Sound gut umgesetzt. Man hört es in der Ferne schießen und auch die Ortung der Schüsse funktioniert meistens sehr gut. Ganz vergessen durfte man bei der ganzen Beta am Wochenende nicht, es ist halt noch eine Beta … Das Spiel läuft so eigentlich schon tadellos, die Performance, der Netcode und die Server laufen schon jetzt erstaunlich gut. Man merkt das die Entwickler hier schon von Anfang an viel Augenmerk auf ihre Server Performance gelegt haben. Sehr löblich in meinen Augen, gerade auch da hier ein Spielerlebnis von 50 vs. 50 gegeben ist.

Aktuell befindet sich Hell let Loose noch in einer Beta Phase, man kann sich aber durch Vorbestellen des Spieles schon jetzt Zugang zur Beta verschaffen, inklusive 2 Beta Codes für eure Freunde. In die Early Access Phase auf Steam soll das ganze Historisch zum 2ten Weltkrieg am 06 Juni, dass Datum an dem die USA mit der Invasion des besetzten Frankreichs begangen. Bis dahin sollen noch 2 weitere Beta Wochenende zu spielen sein. Man darf gespannt sein was bis dahin noch so passiert. Zum Beispiel soll es zum Release eine Schnee Map geben aber auch klettern und das Seitliche lehnen stehen im Focus der Entwickler.

Hell let Loose Trailer

Mir macht das Spiel bisher sehr großen Spaß, gerade das Teamplay macht hier sehr großen Spaß. Bei 2 guten Teams kann es mal gut sein das eine Runde gut 2 Stunden dauert bis man gewonnen oder verloren hat. So macht Krieg „spielen“ eine Menge Spaß, gepaart mit einem Hauch Realismus. Schwer wird es Hell let Loose aber wohl haben eine wirkliche große Playerbase aufzubauen, wenn Black Matter diesen guten Weg aber weiter geht, könnten sie es schaffen.

Hell Let Loose
Hell Let Loose
Entwickler: Black Matter Pty Ltd
Preis: 29,99 €

Über Kevin Soldato

Hallo mein Name ist Kevin Soldato, bin ein Kind der 80iger, genauer gesagt aus dem Jahr 81 und Blogge und schreibe hier über alle die Themen die mich gerade so interessieren. Von Beruf bin ich IT-Systemadministrator und versuche auch hier über diesen Blog mein Helfersyndrom zu bekämpfen in dem es hier immer wieder Hilfestellungen zu vielen verschiedenen Themen gibt. Wenn es die Zeit zu lässt, schreibe ich auch kleine Reviews oder Test zu Spielen oder Hardware. Über jeden Kommentar, Like oder sonstige Aufmerksamkeit freue ich mich sehr, darum machen wir das ganze doch hier. Wie lesen uns …

Interessant?!

Resident Evil 2 Remake Black Screen beheben

Das Remake von Resident Evil 2 ist nun schon ein paar Tage für den PC …

Deine Meinung ist mir wichtig:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.