Neuigkeiten
Startseite » Allgemein » Wer Bilder über Whats App versendet gibt die Bildnutzungsrechte ab
Whats App Messenger Symbol
WhatsApp - Das wohl beliebteste Chat Programm für Handys

Wer Bilder über Whats App versendet gibt die Bildnutzungsrechte ab

Whats App Messenger Symbol
WhatsApp – Das wohl beliebteste Chat Programm für Handys

Zur Zeit geistert mal wieder eine Panikwelle durch das Netz über den beliebten Smartphone Messanger WhatsApp. Wer über Whats App Bilder versendet gibt seine Bild Nutzungsrechte ab. Solche AGBs sind bei Plattformen wie WhatsApp, Flicker, Facebook etc nichts neues. Wind wird nun gemacht da es wie ähnlich wie vor 2 Jahren bei Instagram, viele User haben Angst das nun Ihr Bild nun geschickt vermarktet wird. Gerade die Berichte im Handesblatt oder bei Focus Online sollen hier gezielt darauf absehen WhatsApp zu schaden meiner Meinung nach.

Wie komme ich nun zu der Meinung? Dieses ist klar erklärt, zu einem darf eine AGB für einen Dienst der in Deutschland genutzt wird nicht in Englisch sein. Dieses ist rein Rechtlich schon problematisch für den Deutschen Markt. Ich finde es richtig das hierüber von den Medien aufgeklärt wird, doch wie so oft wird hier doch sehr übertrieben nur um Leser zu gewinnen. Dort wird oft nur über die eine Seite aufgeklärt, darüber aber das WhatsApp, Facebook und Co dieses aber so im Nutzungsrecht stehen haben müssen wird kein Wort verloren.

Fakten über den WhatsApp Bildrechtskandal

  • Whats App sichert sich die Rechte das Bild oder Video weiter zu verbreiten. Daran ist Rechtlich nichts falsch
  • Ihr behaltet die Rechte am Bild. Ihr räumt WhatsApp ein Nutzungsrecht ein
  • Die Nutzungsrechte sind immer vorhanden und müssen es auch sein. Da jedes Land andere Rechte hat stehen sie oft Allgemein mit in den AGBs im Kleingedruckten. Egal ob WhatsApp, Facebook oder Instagram.
  • Es ist höchst unwahrscheinlich das ein Fall eintritt wo ein Bild eines Nutzers irgendwo anders auftaucht. Alle Dienste wohlen das Vertrauen der User und es nicht verlieren.

Ich habe noch nie von einem Fall gehört der so eingetreten ist das ein Kind auf einmal auf einer Werbetafel zu sehen ist. Theoretisch könnte es aber passieren. Jeder User muss selber wissen was er mit seinen Daten und Photos macht. Als Alternative kann man z.B zum Chat Programm Threema wechseln. Hier wird eine sogenannten End to End Verschlüsselung eingesetzt, das bedeutet das Threema das Bild oder die Daten nicht sehen kann da diese Verschlüsselt sind. Jeder muss selbst wissen wie er damit umgeht. Einen guten Artikel der beide Seite aufklärt ist auf allfacebook.de zu finden. In 2 Monaten fragt da bestimmt eh wieder keine Sau nach …. wie bei anderen Diensten und Skandalen. Ach ja und lest euch die AGBs von Whats App durch, ist jetzt zwar eh zu spät, aber besser als nie. So etwas sollte man auch vorher machen bevor man einen Dienst nutzt und dann nicht hinterher wieder meckern.

Über Kevin Soldato

Kevin Soldato - Blogger und IT Berater - Hier schreibe ich über alles was mich so Interessiert. Alles über neue Techniken sowie Hard- und Software. Gelegentlich schaffe ich es auch mal ein paar kleinere Anleitungen sowie Tipps und Tricks zu schreiben. Ich bin mit dem Medium Computer und Internet groß geworden und Interessiere mich sehr für den IT Bereich. Wir lesen uns ...

Interessant?!

WhatsApp gelöschte Chats wiederherstellen

Wer kennt es nicht, schnell ist mal eine falsche Nachricht in WhatApp gelöscht oder der ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.