Neuigkeiten
Startseite » Allgemein » Google und das Recht des Vergessen

Google und das Recht des Vergessen

Google und das Recht des Vergessen oder wie lasse ich nun meine Unerwünschten Suchergebnisse bei Google löschen? Vor gut 2 Wochen google-self-searchhat jeder EU Bürger das Recht vom Europäischen  Gerichtshofes bekommen das man Suchergebnisse und Links die Private Informationen erhalten bei Google löschen lassen kann. Google ist diesem nun nachgekommen und hat eine Webseite Online gestellt wo man bestimmte Ergebnisse zum löschen prüfen lassen kann.

Welche Suchergebnisse hat Google über mich?

Dieses kann jeder ganz einfach selbst prüfen, einfach den Namen in der Google suche eingeben und schon werden Ergebnisse ausgegeben. Doch oft stimmen diese Ergebnisse nicht immer ganz da Google einen Cookie setzt wo Webseite die häufiger besucht werden bei den Suchergebnissen weiter oben stehen. Wer unverfälschte Suchergebnisse haben möchte sollte Google einfach mal im Privat Modus seiner Browser aufrufen und dann die Suche starten.

Suchergebnisse die bei Google zum prüfen eingereicht werden, werden alle Einzeln und von Hand von Google Mitarbeitern überprüft. Um überhaupt etwas melden zu können muss die Identität auch überprüft werden. Dafür muss man ein erkennbares Bild seines Personalausweises, Führerschein oder Reisepasses bei Google hoch laden. In wie weit das nun jeder möchte und ob es da nicht besser ist das Suchergebnisses einfach stehen zu lassen sollte jeder selber entscheiden. Ich denke hier wird es bald den nächsten Aufschrei der Datenschützer geben, es gibt bestimmt einige Leute die wollen solche Sensiblen Daten nicht gerade zu Google geben. Anders herum, wie soll Google sonst eure Identität prüfen. Es hat in der Vergangenheit schon öfter Versuche gegeben mit gefälschten Identitäten bestimmten Personen oder Firmen zu schaden.

Unerwünschte Suchergebnisse bei Google löschen

Wer ein Suchergebnisse von sich selber gefunden hat das er nicht mehr in der Google Suche haben möchte muss folgende Schritte tun:

  1. Google Webseite für das Recht des Vergessen / Antrag zum Löschen der Suchergebnisse aufrufen : Klick mich
  2. Euer Land auswählen
  3. Namen und eine Kontakt E-Mail Adresse eintragen. Dieses muss eine E-Mail Adresse sein die natürlich auch vorhanden ist und wo ihr Zugriff drauf habt.
  4. Kopiert nun den Link des Suchergebnisses mit der Rechte Maustaste und der Option Link-Adresse kopieren und fügt diesen in das Feld für die URL Entfernung ein
  5. Eine Begründung angeben warum Google dieses Suchergebnis vergessen soll.
  6. Eingescanntes Dokument zur Identität Überprüfung angeben
  7. Kontrollkästchen aktivieren das man alles gelesen und verstanden hat sowie das man wirklich die Person ist die auf dem Dokument zur Identität Überprüfung ist.
  8. Datum angeben
  9. Denn vollen Namen ins letzte Feld nochmal eintragen, dieses wird als Unterschrift gewertet.
  10. Absenden Knopf drücken

Nun muss man sich etwas Gedulden. Das Google Team wird nun alle angaben prüfen und euch auf der hinterlegten E-Mail Adresse kontaktieren. Beachtet allerdings das bei diesem Antrag nur das Suchergebnis gelöscht wird. Die eigentliche Webseite oder Information über euch bleibt so immer noch im Internet bestehen. Hier drauf hat Google auch kein Einfluss und man muss sich Persönlich mit der jeweiligen Webseite in Verbindung setzen. Auch hat Google keinen Einfluss auf andere Suchmaischienen. So kann ein gelöschter Sucheintrag immer noch bei Bing etc erscheinen.

Über Kevin Soldato

Kevin Soldato - Blogger und IT Berater - Hier schreibe ich über alles was mich so Interessiert. Alles über neue Techniken sowie Hard- und Software. Gelegentlich schaffe ich es auch mal ein paar kleinere Anleitungen sowie Tipps und Tricks zu schreiben. Ich bin mit dem Medium Computer und Internet groß geworden und Interessiere mich sehr für den IT Bereich. Wir lesen uns ...

Interessant?!

Wie kann ich den Chrome Profil Manager ausschalten

Seit dem neusten Google Chrome Update auf die Chrome Version 39 gibt es ein neues ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.