Neuigkeiten
Startseite » Schlagwörter Archiv: Wordpress

Schlagwörter Archiv: Wordpress

Anker setzen in WordPress

WordPress-Logo

WordPress biete von Haus aus leider keine Möglichkeit sogenannte Anker in Artikeln/Beiträge oder auf Seiten zu verwenden. Oft sehe ich das viele WordPress Blogger dafür ein extra Anker Plugin für WordPress benutzen. Dieses ist aber absolut nicht nötig, ich bin auch eher ein Fan davon so wenig wie möglich an WordPress Plugins für die Gestaltung und Bearbeitung einer WordPress Seite zu benutzen. Was sind Anker auf Webseiten Anker auf Webseiten bieten eine gute Möglichkeit, die Leser effektiv durch lange Textseiten zu navigieren. Seiten wie FAQs die viel Text haben bieten sich dafür besonders gut an. Dazu werden Interne Links auf die Seite gesetzt die beim drücken den Leser der Webseite genau an die Stelle springen lassen wo ihr euren Anker gesetzt habt. Das ganze stammt meist noch aus der Zeit vor WordPress, findet aber immer noch gerne Verwendung. Auch Google mag es, wenn Webseiten und WordPress Blogs mit Anker Links ...

Mehr lesen »

WordPress 4.1 erschienen

Wie schon in unserer Vorschau zu lesen ist nun endlich die WordPress 4.1 Version erschienen. Neben einem neuen Theme für WordPress spendiert das Entwicklerteam WordPress auch wieder einige Interne Code Anpassungen sowie eine weitere Verbesserung für den beliebten WordPress Editor. Schon in der letzten Version wurde der Editor soweit hin verbessert das man nicht immer 2x Scrollbalken hat, wenn man lange Texte schreibt. Nun wurde die „Lass dich nicht ablenken“ Funktion in den Editor eingebaut. Desweiteren gibt es nun die möglichkeit sich von überall aus seinem WordPress Backend auszuloggen, kann hilfreich sein wenn man mal vergessen hat sich auf einem fremden PC aus seinem WordPress Backend abzumelden. Auch die bessere Einbettung von Vine Videos ist nun mit WordPress 4.1 möglich. Eine Liste mit allen Externen Einbindungen für WordPress findet ihr hier! Lass dich nicht ablenken Feature in der Praxis Das „Lass dich nicht ablenken“ Feature im neuen WordPress 4.1 Editor ...

Mehr lesen »

Twenty Fifteen neues WordPress Theme im Dezember

WordPress 4.0 ist gerade einmal eine Woche draußen, schon gibt es die ersten Neuigkeiten über WordPress 4.1 mit einem neuen Standard Theme für Worpdress. Bereits am 10. Dezember soll WordPress 4.1 mit dem Theme Twenty Fifteen erscheinen. Seit 2011 erscheint vom WordPress Team selber immer ein neues Standard Theme für das erfolgreichste Blog System. Dabei werden immer verschiedene Bereiche abgedeckt So war das erste Standard Theme Twenty Eleven im Jahr 2011 ein Blog Theme, 2012 Twenty Twelve eher ein Magazin Theme. Im Jahr 2013 wurde mit Twenty Thirteen eher wieder ein Blog Thema gewählt. Das jetzige Standard Theme in WordPress Twenty Fourteen ist eher wieder ein Magazin Themen, darum soll Twenty Fifteen wieder ein Theme werden was eher dem eines Blog entspricht. Twenty Fifteen mit neuen Fonts Im neuen Twenty Fifteen Theme werden die Google-Schriften Noto Sans und Noto Serif. Dadurch soll eine klare Schrift für alle Sprachen gewährleistet werden. ...

Mehr lesen »

Slider Revolution und Showbiz Pro mit schwerer Sicherheitslücke

wordpress-sicherheitslücke

In 2 beliebten WordPress Plugins gibt es eine schwere Sicherheitslücke. Dabei geht es um das Slider Revolution Plugin und das WordPress Plugin von Showbiz Pro. Durch einen einfache gezielten URL Aufruf ist es durch diese beiden Plugins möglich an die wp-config.php zu kommen um daraus die SQL Datenbank Passwörter für weitere Angriffe auf die Webseite zu bekommen. Wer eines der genannten Plugins auf seinem WordPress Blog einsetzt sollte diese so schnell wie möglich Updaten. Entweder über eine neue Theme Version für seinen Blog oder aber über das direkte Updaten per FTP. Welche Versionen sind betroffen? Da beide Plugins über die beliebte Plattform Themeforest.net vertrieben werden und auch dort in sehr vielen Themes eingesetzt werden ist die Anzahl betroffener Themes und Blogs recht hoch. Gerade Slider Revolution kommt als Zugabe in sehr vielen Themes vor. Themeforest habt bereits reagiert und über 300 Themes vorerst gesperrt und die Autoren angeschrieben. Ob euer ...

Mehr lesen »

WordPress Update 3.9.2 – Sicherheitsupdate

WordPress-Logo

WordPress ist nicht umsonst die beliebteste Blogger Plattform die es gibt. Alles mit vielen Nutzerzahlen und vielen 100.000 Installationen ist natürlich ein beliebtes Ziel bei Hackern und Cyberkriminellen. Noch kurz vor der neuen WordPress 4 Version, die noch im August erscheinen soll und auch schon als Beta 3 für Tester zu bekommen ist, hat das WordPress Entwicklerteam noch schnell ein Update für WordPress hinter hergeschoben. Somit ist die Aktuellste Version nun WordPress 3.9.2 – und sollte schnellstens von allen WordPress Benutzer und Administratoren auch installiert werden. WordPress 3.9.2 Neuerungen Folgende Sicherheitslücken wurden im WordPress 3.9.2 Sicherheitsupdate gefixt: Die Sicherheitslücke die es möglich macht einen DDOS Angriff über den XML Prozess von PHP auf den Server auszuführen. Eine genaue Englische Beschreibung und Anleitung gibt es hier. Eine Sicherheitslücke die es ermöglicht Schadhaften Code auszuführen während ein Widget geladen wird. Ein Fix der GetID3-Bibliothek womit ebenfalls eine XML Attacke ausgeführt werden konnte. ...

Mehr lesen »

WordPress Toolkit unter Plesk12 ausschalten

Unter Plesk 12 gibt es das WordPress Toolkit. Hiermit soll die Sicherheit von WordPress Installationen verbessert werden. Gerade als Reseller ist dieses von enormen Vorteil, da WordPress auch gerade in älteren Version einige Sicherheitslücken hat. Doch nicht immer wollen Webspace oder Webhoster Anbieter solch ein Toolkit für jeden freigeben. Auch auf schwächeren kleineren Root Servern kann so ein kleines Modul ein wenig Leistung einbüßen. Wer unter Plesk 12 das WordPress Modul abschalten möchte kann dieses aber nicht einfach irgendwo in der Menüoberfläche sondern muss die Änderungen in der Plesk eigenen INI Datei eintragen. Plesk 12 – Änderungen in der ini Datei Ich habe hier im Blog schon einmal über die Plesk ini Datei geschrieben, in der man Werbung und den Facebook Linke Button in Plesk abschalten kann. Um diese Änderungen durchzuführen benötigt man dringend Root Zugriff, als User hat man hier drauf keinen Zugriff. Öffnet die panel.ini mit einem Editor ...

Mehr lesen »

Plesk 12 Vorschau

Plesk 12 wird kommen und ich konnte mir schon einen ersten Eindruck von Parallels Plesk 12 machen. Plesk ist eine Server Verwaltungssoftware die, da sie sehr einfach zu bedienen ist, bei vielen Webhostern eingesetzt wird. Auch bei großen Anbietern von Root Servern oder Virtuellen Servern kommt Plesk immer häufiger vorinstalliert zum Einsatz. Grund hierfür sind häufig die für den Endkunden einfache Bedienung. Jemand der sich nur Webspace irgendwo mietet will oder kann sich nicht mit vielen Einstellungen auskennen. Hier kommt Plesk für viele Anbieter zum tragen, da es teils selbsterklärend aber auch durch gute Bedienbarkeit für die Endkunden die einfachste Lösung ist Webspace und E-Mail Accounts zu verwalten und einzustellen. Wer mehr über Plesk und den Hintergrund erfahren möchte, kann dieses hier gerne tun. Plesk 12 setzt ganz auf die Sicherheit Die neue Version von Plesk möchte es den Webspace und Serveranbietern nun noch einfacher machen. So versucht Parallels mit ...

Mehr lesen »

WordPress 3.9 veröffentlicht

WordPress hat heute nach ein Update bekommen auf die Version 3.9. Dabei wurden wieder nützliche Elemente in die Blog Software eingebaut. Die WordPress 3.9 Version ist diesesmal dem Jazz-Organisten Jimmy Smith gewidmet. Darum auch der Name der Version WordPress 3.9 „Smith“. Die Hauptänderung der Version betreffen natürlich wieder den Admin Bereich sowie einige Änderungen am WordPress Editor. So soll es nun zu keinen Konflikten mehr kommen wenn man fertige Texte aus Word direkt in den Editor einfügen möchte. Liste der Neuerungen von WordPress 3.9 Verbesserungen im Visueller Editor (WYSIWYG) Die Geschwindigkeit sowie die Unterstützung für Mobile Geräte wurde im neuem Visuellen Editor weiter verbessert. Verbesserte Umgang mit Texten aus dem Word Editor ohne Style Probleme Neue Media Bearbeitung Das arbeiten mit Medien und Bildern wird vereinfacht. Direktes skalieren und beschneiden von Bildern im Editor ist nun möglich. Bilder können nun direkt per „Drag and Drop“ ins Editor Fenster gezogen werden. ...

Mehr lesen »

WordPress Fehlermeldung bei PlugIn installation: Warning: fileperms()

WordPress-Logo

Bei manchen WordPress Installationen kann es unter bestimmten Umständen zu einer Fehlermeldung kommen wenn man z.b. ein Facebook Plugin oder Jetpack für WordPress installieren möchte. Bei der WordPress Plugin installation kommt es dann häufig zu einer WordPress Fehlermeldung die in etwas so aussieht : Warning: fileperms() [function.fileperms]: stat failed for * index.php in * wp-admin/includes/file.php on line 871 Das * ersetzt dabei euren Pfad wie z.b. /var/www/kunde/html/ file.php ist der Übeltäter Das Problem taucht oft auf wenn WordPress in einem Unterordner installiert ist. Der Grund dafür ist oft das im root Verzeichnis eine index.php vorhanden ist aber im Unterorder wie z.b. /wordpress/ diese index.php fehlt. Lösen kann man das ganze in dem man einfach eine leere index.php im Unterordner installiert. Dieses liegt einfach daran das die file.php eine index.php im Unterordner sucht, diese aber nicht vorhanden ist. Erstellt man einfach eine leere index.php ist für WordPress alles in Ordnung und ...

Mehr lesen »

WordPress 3.7 – Kleine Änderungen mit großer Wirkung

WordPress-Logo

WordPress 3.7 ist nun Verfügbar. Es gibt in dieser Version kleinere Änderungen die aber für viele Blogger und Admins sehr nützlich sein können. Zu einem gibt es nun endlich die Möglichkeit das WordPress 3.7 sich selbst Updatet. Dieses Betrifft aber hauptsächlich nur Minor und BugFixes sowie Sicherheitslücken in WordPress die nun schnell und einfach gefixt werden können, ohne das man als Admin ständig schauen muss ob es Updates gibt. Sobald sich WordPress selbst upgedatet hat, erhaltet ich natürlich eine E-Mail an eure Webmaster E-Mail Adresse. Automatische Updates Wer die Automatische Update Funktion nicht nutzen möchte der muss leider selbst Hand anlegen. Warum man dafür nicht eine einfache Checkbox gemacht hat in den Update Optionen erschließest sich mir nicht. Wer drauf verzichten möchte muss folgendes in seine wp-config.php einfügen : [important] define( ‘AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED’, true ); [/important] Änderungen bei Passwörtern Die 2te Änderung betrifft die Passwörter. Gerade in der heutigen Zeit werden ...

Mehr lesen »